Kapitel 18, Yukai Satz 2

Usha’seyocha ayili, yore sha’velyosi aze, rachariya. Usha’kimico mamato-yi dishimi.

Ich tue alles, um Euch zu gefallen, Meister. Ich will eine gute Sklavin sein.

 

Bedeutung der Wörter:

sha’seyocha – tun, machen

ayili – alles

yore – um, zu

sha’velyosi – gefallen

aze – Euch

rachariya – Meister

sha’kimico – wollen

mamato-yi – gut (im Sinne von gehorsam, vorbildlich)

dishimi – Sklavin

 

 

Zurück zum Dictionary