Die Bürde der schwarzen Magier

’Die Bürde der schwarzen Magier’ ist meine eigene Fortsetzung der ’Gilde der schwarzen Magier’. Anfangen mit einem alternativen Ende der Bücher und einer gemeinsamen Zukunft für Sonea und Akkarin im Oktober 2009 wurde daraus rasch ein dreiteiliges Fanfiction-Epos mit (fast) allen aus dem Original bekannten Charakteren. Denn, wenn ich einer Sache mit derart großer Begeisterung begegne, dann investiere ich meine ganze Energie und mein all mein Herzblut in diese – mit dem Bestreben, das Resultat zu erzielen, das mir vor Augen schwebt.

In diesem Fall ist dies das Ende und die Fortsetzung der Bücher, wie ich es mir von Frau Canavan gewünscht hätte.

Im Einzelnen besteht diese Trilogie aus folgenden Teilen:

  1. Der Spion (komplett auf FF.de)
  2. Die zwei Könige (komplett auf FF.de)
  3. Das Heiligtum von Yukai (ab August 2016 auf FF.de)

Die Fortsetzung hat den Umfang einer Romanreihe, an den einzelnen Teilen habe ich inklusive Korrekturen jeweils fast drei Jahre geschrieben. Der Titel der Reihe orientiert sich am deutschen Titel der Originalreihe und spielt auf die Verantwortung an, die Sonea und Akkarin als schwarze Magier der Gilde zu tragen haben und die das Leben unserer beiden Helden zuweilen erheblich verkompliziert.

Die Haupthandlung dieser Fanfiction-Trilogie beschäftigt sich mit den Ereignissen, die auf die Schlacht von Imardin folgen:

Die Invasion der Ichani zieht weitreichende Folgen nach sich, mit denen die Gilde nicht einmal in ihren schlimmsten Albträumen gerechnet hätte und die mehr als nur einige Veränderungen und Gesetze bezüglich des Praktizierens schwarzer Magie mit sich bringen …

Denn seitdem wissen die Sachakaner, dass Kyralia verwundbar ist und die Gilde nicht, wie lange Zeit geglaubt, höhere Magie praktiziert. Nicht wenige Sachakaner sehen daher ihre Chance gekommen, Vergeltung für die Niederlage in einem lange zurückliegenden Krieg und für die Verwüstung ihres Landes zu üben. Doch Sachaka ist ein von Bürgerkrieg zerrissenes Land und ein Krieg könnte seine Stabilität gefährden. Zudem müssen die Sachakaner fürchten, die Gilde würde nach dem Kampf gegen die Ichani höhere Magie offiziell zulassen.

Als die Gilde von den Kriegsplänen ihrer Feinde erfährt, beginnt sie Maßnahmen zu ihrem Schutz zu ergreifen. Aber werden diese ausreichen, um einer Armee von mehreren hundert schwarzen Magiern standzuhalten? Wird die Gilde in ihrer größten Not Verbündete finden? Und was passiert, wenn unsere beiden schwarzen Magier sich zwischen ihrer Pflicht und ihrer Liebe entscheiden müssen?

Unter den Links findet ihr weitere Informationen zu den jeweiligen Teilen. Sofern ihr diese lesen wollt, gelangt ihr auch von dort aus zu den bisher veröffentlichten Kapiteln auf FF.de

Advertisements

12 Gedanken zu “Die Bürde der schwarzen Magier”

  1. Ich habe gerade (mal wieder) die Sonea-Saga gelesen und bin danach auf deinem Blog gelandet. Mir gefällt, was ich bisher von deiner Trilogie gelesen habe. Einzig, dass es nur online zu lesen geht, lässt meine müden Augen nun lieber aufhören. Am liebsten würde ich dich ja fragen, ob ich das Word-Dokument bekommen könnte damit ich auf dem Kindle weiterlesen kann….

    Ich bin jedenfalls schonmal gespannt was ich beim Weiterlesen so entdecke. Es wäre nicht die erste Fanfic, die ihre Vorlage überflügelt.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo ela,

      hey, das freut mich, dass dir meine Fortsetzung so weit gefällt. Ich weiß jetzt natürlich nicht, wie weit du bis jetzt gelesen hast, aber ich denke, dass es noch einiges zu entdecken gibt 😉
      Bis jetzt gibt es für diesen Blog leider keine Möglichkeit, die Kapitel in einem ordentlich formatierten Pdf zur Verfügung zu stellen. Allerdings kann man auf Fanfiktion.de Geschichten als Html oder epub (was auch immer das ist) herunterladen, um sie dann auf einem Reader zu lesen. Das geht jedoch nur, wenn man dort einen Account hat. Vielleicht wäre das eine Alternative für dich?

      Ich bin gespannt, wie dir die Geschichte weiterhin gefallen wird und wünsche dir ganz viel Spaß beim Weiterlesen!
      Lady Sonea

      Gefällt mir

  2. Inzwischen bin ich zu 90% durch Teil 1 🙂 Wenn Arbeit und Kinder nicht wären…
    Am Anfang fand ich es nett geschrieben. Sonea war für mich etwas off-char. Für eine 20jährige Frau hat sie sich aus meiner Sicht zu emotionial bzw. zu teeniemäßig benommen. Sie wirkte eher wie 15-16 als wie 20. Wobei ich dies in den ersten 2 Kapiteln noch verstanden habe unter Berücksichtigung der besonderen emotionalen Situation und der Ungewissheit von Akarins Überleben. Etwa ab Kapitel 8 bis 9 hat sich das aber aus meiner Sicht gelegt und sie reagierte deutlich angemessener.
    Mir gefällt, wie du es schaffst Handlung und Charakterentwicklung immer wieder zu verknüpfen.

    Ich finde die Idee, die Alchemisten verstärkt einzubringen sehr schön.

    Und jetzt bin ich gespannt, wie es ausgeht.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo ela,

      Ui, das ging aber schnell! Ich hoffe doch „am Anfang war es nett geschrieben“ heißt nicht, dass du es später nicht mehr nett fandest? 😉

      Ich verstehe, was du mit OOC-ness meinst, doch verglichen mit Soldaten, die im Krieg waren, kommt Sonea sehr schnell über ihre Erlebnisse während der Schlacht hinweg. Sie hat nicht nur Akkarin fast verloren, sondern mehrfach mit schwarzer Magie getötet, die halbe Stadt wurde zerstört und viele Menschen, die sie kannte, sind gestorben. Das braucht eine Weile, um durchzusacken. Ich halte es für wichtig, zu Beginn der Geschichte zu zeigen, dass auch sie als Heldin eine schwache Seite hat und keine Mary-Sue ist, die Schicksalsschläge so eben mal wegsteckt. Nach ihrer Wiederaufnahme fühlt sie sich noch immer als Ausgestoßene und erfreut sich zugleich eines unfreiwilligen Heldentums, wo sie sowieso schon nicht gerne im Mittelpunkt steht. Da ist Akkarin ihr Fels in der Brandung, der allerdings nichts Besseres zu tun hat, als sie wieder zu seiner Novizin zu machen und sie auf brutale Weise mit ihren Erlebnissen zu konfrontieren. Nachdem sie ihren Bericht für Lady Vinara abgegeben hat, wird es besser, weil sie mit dem Thema weitgehend abschließen kann, und ihr Unterricht in Kriegskunst, so wie ihre Gespräche mit Akkarin tun ihr übriges. Da die ersten 8 Kapitel in einer Zeitspanne von nicht viel mehr als einer Woche spielen, wird sie recht schnell wieder die alte.
      Es ist richtig, in Bezug auf Akkarins Tod leidet sie am meisten. Vorher hat sie nie geweint, was ihr auch widerfahren ist, doch er ist nun einmal ihre erste große Liebe, und diese kann selbst rationale Menschen wie Sonea zuweilen ein wenig wahnsinnig machen. Auch noch weit jenseits der 20 😉

      Freut mich, dass dir meine Idee mit den Alchemisten gefällt. Ich fand schon immer, dass ihnen zu wenig Beachtung geschenkt wird, obwohl in ihnen einiges an Potential steckt 🙂

      Vielen Dank für deine Rückmeldung und Spaß beim Weiterlesen!
      Lady Sonea

      Gefällt mir

  3. Och nö, nun bin ich beim letzte Kapital angelangt und es ist noch gar nicht Schluss? Wie grausam ist das denn? Brauchst du nicht zufällig noch einen Korrekturleser für deine Bücher? (Das würde ich sogar empfehlen. Es haben sich tatsächlich eine ganze Reihe kleiner Fehlerchen, Wortdreher und ähnliches eingeschlichen.)
    Danke für deine Erklärungen zu Soneas Entwicklung. Ich werde den Anfang bei Gelegenheit nochmal unter diesem Gesichtspunkt lesen.

    Und „Am Anfang war es nett“ heißt so viel. Am Anfang war es nett und hübsch zu lesen. Und danach wurde es cool und spannend und ich konnte das Buch nicht mehr weglegen (Mein eBookreader sagte mir anfänglich 24,5h Lesezeit vorraus. Diese Zahl schrumpfte schnell. Ich habe also in 2 Tagen 24h gelesen. Ich denke mal das spricht eindeutig für dein Buch)
    Also beeil dich mal mit dem Veröffentlichen. 😉

    ela

    PS: Bist du eigentlich Physiker?

    Gefällt 1 Person

    • Willkommen im Club meiner gequälten Leserschaft! 😉 Normalerweise lade ich jeden Dienstag ein neues Kapitel hoch, momentan aus verschiedenen Gründen jedoch nur alle zwei Wochen. Kapitel 52 ist gestern Abend rausgegangen, hast du das schon gelesen? Danke jedenfalls für die Erklärung, das konnte ich irgendwie nicht so ganz einordnen. Wenn du meine FF so spannend findest, dann freut mich das natürlich sehr!
      Ab „Die zwei Könige“ kommt auch wieder jeden Dienstag ein neues Kapitel. Ich schreibe ja noch an der Trilogie, momentan bin ich etwa auf der Hälfte des 3. Teils. Wird also noch ein Weilchen dauern, bis alles online ist.

      Die ganzen Tippfehler etc. sind ärgerlich, ich weiß. Ich habe zwar ein sehr gutes Rechtschreib- und Grammatikprogramm, aber die Algorithmen erkennen auch nicht alles, was ich so verbreche, besonders die ganzen Wortdreher, die sich beim Editieren einschleichen. Da bin ich ehrlich gesagt immer froh, wenn mir jemand die entsprechenden Stellen nennt. Also falls das ein Angebot sein sollte, tu dir keinen Zwang an! 😀

      Ich bin gespannt, ob meine Erklärungen etwas bringen. Im Text steht es nicht in dieser Form geschrieben, weil ich aus Soneas Perspektive schlecht Erklärungen zu etwas bringen kann, worüber sie sich selbst nicht bewusst ist. Aber es ist das, was ich mir dabei gedacht habe.

      LG
      Lady Sonea

      PS: Ja, ich bin Physiker – merkt man das etwa?

      Gefällt mir

    • Das nächste Kapitel habe ich nun auch gelesen. Sehr bedauerlich dein Veröffentlichungsabstand – was mach ich denn jetzt die nächsten zwei Wochen? 😉 In Zukunft werd ich dir dann immer noch mitteilen wo die automagische Korrektur etwas übersehen hat. Ein Bekannter (mit einer Fanfic im Harry-Potter-Universum) hat deshalb immer vor Veröffentlichung 2 Leute als Lektor lesen lassen um die letzten Reste rauszufischen. Man selber sieht die Fehler ja nicht mehr und überliest Holperstellen.

      Und zum Physiker – am Anfang war es nur ein Gefühl. Aber die Ausführungen zur Struktur der Festkörper erinnerten mich an ein paar lang zurückliegende Vorlesungen.

      Gefällt 1 Person

    • Anfangs habe ich das mit den Korrekturlesern auch versucht, aber selbst meine beste Freundin hat nach 15 Kapiteln aufgegeben und mir dafür eine Software empfohlen, die das wie gesagt bis auf einige Ausnahmen ganz gut erledigt. Die Geschichte ist sehr lang und die meisten Leute haben einfach keine Geduld, so etwas Korrektur zu lesen (Buch 1 verschlingt ohne die Leerzeilen zwischen den Absätzen einen ganzen Packen Druckerpapier). Es ist für mich zu frustrierend, darauf zu hoffen, dass jemand bis zum Ende durchhält oder jedes Mal zu warten, bis er mit dem aktuellen Kapitel durch ist, damit ich es hochladen kann.
      Ich habe das erste Buch zwei Mal in größeren Zeitabständen ausgedruckt und selbst korrigiert. Außerdem korrigiere ich jedes Kapitel noch einmal vor dem Veröffentlichen. Dabei sehe ich selbst auch so einiges. Teilweise schleichen sich aber wieder neue Fehler ein, wenn ich an irgendwelchen Formulierungen feile, weil ich immer etwas finde, woran ich mich störe.

      Wahrscheinlich müsste ich jemanden bezahlen, sich das komplette Werk anzutun *seufz*

      Was du die nächsten zwei Wochen machen sollst? Hm, den Sommer genießen? 😉
      Ansonsten sieh es doch wie bei einer Fernsehserie, von der erst die erste Staffel auf DVD raus ist 😛

      LG und schönes Wochenende 🙂

      PS: Und das, obwohl ich Festkörperphysik mit am langweiligsten fand 😉

      Gefällt mir

    • Hm, dann schick mir doch mal den Rest von Buch 1 als Dokument und ich sehe zu, dass ich es bis zum nächsten Veröffentlichungstermin Korrektur lese. 😉

      Gefällt 1 Person

  4. und nun frage ich mich warum ich plötzlich nicht mehr als ela angezeigt werde….

    Gefällt mir

    • Das weiß ich auch nicht, aber ich hab es gerade geändert. Wegen deines anderen Kommentars schicke ich dir morgen eine Mail. Darf ich dazu die Adresse nehmen, die mir hier angezeigt wird?

      Gefällt mir

  5. Danke und: Ja sehr gern, wobei ich gerade sehe, ich hatte bisher einen Schreibfehler drin. Die Addresse mit „bb“ ist die korrekte.

    Gefällt mir

Fragen, Anregungen, Kritik oder Wünsche? Teile dich mit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s