Das Heiligtum von Yukai

Das Heiligtum von Yukai’ ist der dritte Band von ’Die Bürde der schwarzen Magier’ und spielt anderthalb bis zwei Jahre nach Die zwei Könige. Dieser Band beschäftigt sich mit den aus den beiden Vorgängerbänden resultierenden Folgen und treibt die Handlung in Richtung der zweiten Trilogie.

So wie ’Der Spion’ den Schwerpunkt bei den unmittelbaren Folgen der Invasion der Ichani hatte und in ’Die zwei Könige’ der Krieg getobt hat und es als zweites großes Thema um Soneas Entwicklung ging, liegt der Fokus dieses Mal neben Krieg insbesondere auf Politik und Intrigen. Auf Grund der Entwicklung, die sich durch das Ende von Band 2 bereits angebahnt hat, rückt der Fokus ein wenig von der Gilde weg, auch wenn diese natürlicherweise in den Konflikt involviert ist und daran ihren Anteil hat. Nichtsdestotrotz werden auch die Canonfiguren ihren Anteil an der Geschichte haben und ihre eigenen kleinen und großen Dramen durchleiden. Doch der zwischen Kyralia und Sachaka herrschende Konflikt erforderte eine etwas breiter gefächerte Perspektive, um seiner Umsetzung gerecht zu werden.

Und natürlich ist die Weiterentwicklung der Beziehung von Sonea und Akkarin ein großes Thema.

Die Geschichte entstand in der Zeit von Mai 2013 bis September 2015 und ist ab August 2016 auf Fanfiktion.de zu lesen. Neue Kapitel werden jeden zweiten Dienstag hochgeladen.

Das Heiligtum von Yukai Cover

Kurzbeschreibung: Anderthalb Jahre nach dem Mord an König Marika steht Sachaka an den Rand des Ruins. Die Verräter bekämpfen sich mit Ashaki und Duna, während zugleich zwei Ichani-Gruppen ihr Unwesen im Land treiben. Als die Situation eskaliert, sind sich die Anführer der Kriegsparteien einig, dass Verhandlungen stattfinden müssen. Diese sollen von dem Mann geführt werden, dessen Ruf ihm bis über die Grenzen der Verbündeten Länder hinaus vorauseilt: Auslandsadministrator Dannyl. Gegen den Willen des Hohen Lords entscheidet Sonea, Dannyl zu eskortieren. Und so begeben sie sich auf die lange Reise nach Yukai, einem alten Tempel inmitten der Wüste von Duna. Doch die Konferenz wirft ihre Schatten voraus und das nicht nur, weil Sonea sich wieder mit ihrer Vergangenheit konfrontiert sieht. Schon bald merken sie und Dannyl, dass jede Partei ihr eigenes Spiel spielt und sie sehen sich vor der Herausforderung, die richtigen Verbündeten zu finden und zu verhindern, dass der Krieg auf Kyralia übergreift.

Genre: Fantasy/Drama/Abenteuer

Altersempfehlung: P16

Erzählcharaktere: Sonea, Dannyl, Dorrien, Rothen und Regin, sowie die OCs Ivasako und Asara. Gastcharaktere: König Merin und zwei Verräterinnen im dritten Teil des Buches.

Länge der Geschichte: 51 Kapitel plus Prolog und Epilog. Auch dieser Band ist wieder in Teil 1-3 gegliedert.

Zu dieser Geschichte gibt es zwei Leseproben

Einige spoilerfreie Fakten:

  • Es gibt mehrere Rückblenden zu Teil 1 von ’Die zwei Könige’, wo ich bewusst Informationen unterschlagen habe.
  • Für alle, die sich von Dorrien genervt fühlen: Er wird euch auch in diesem Band nerven, ob er endlich erwachsen wird, müsst ihr jedoch selbst herausfinden.
  • Regin erreicht ein neues Level an Widerwärtigkeit.
  • Es gibt eine Reihe zwischenmenschlicher Konflikte und Intrigen und jede Menge Politik und Verwicklungen zwischen den unterschiedlichsten Völkern und Charakteren.
  • Ivasako spielt das Kyrima-Spiel seines Lebens.
  • Lan und Duna werden neue Schauplätze und ich werde euch die Kultur und Lebensweise dieser Völker näherbringen.
  • Auf Cery müsst ihr in diesem Band bis auf einen kleinen Gastauftritt leider verzichten, sein Handlungsstrang geht mit ’Die zwei Könige’ vorerst zu Ende. Für die zweite Trilogie ist er dagegen für alle drei Teile mit einem großen Abenteuer fest eingeplant.
  • Herrscher werden gestürzt und ganze Systeme umgekrempelt.
  • Und natürlich wird auch hier wieder mit großer Häufigkeit gekämpft und gestorben.

2 Gedanken zu “Das Heiligtum von Yukai”

  1. Markus sagte:

    Hallo Sonea,
    kann man die Forsetzung auch käuflich erwerben? Alle 14 Tage 1 Kapitel, das sind 2 Jahre……puh es ist immer so spannend….
    Mfg
    Markus

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Markus,

      Das ist leider nicht möglich. Dazu bräuchte ich die Erlaubnis von Frau Canavan, weil das Recht auf die Welt und die Figuren bei ihr bzw. ihrem Verlag liegen. Ich denke nicht, dass sie mir diese geben würde, weil sich ihre eigene Fortsetzung dann schlechter verkaufen würde. Ohne diese wäre der Verkauf meiner Geschichten geistiger Diebstahl und ich würde mich strafbar machen.
      Man darf Fanfictions daher nur nicht-kommerziell veröffentlichen, sofern die Autoren das erlauben.

      Auch werde ich die keine Kapitel vorzeitig unentgeltlich herausgeben, weil diese vorher noch zu meiner Testleserin gehen. Durch den Input von Leserkommentaren bekomme ich während einer laufenden Geschichte auch nicht selten Ideen und Anregungen, wo ich etwas noch ändern/verbessern/hinzufügen kann.

      Tut mir leid, dass ich dich in dieser Hinsicht enttäuschen muss.

      Viele Grüße,
      Lady Sonea

      Gefällt mir

Fragen, Anregungen, Kritik oder Wünsche? Teile dich mit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s